Wir backen Tomaten-Rosmarin-Brot

April 28, 2018

So lecker und so einfach.

In jedem Sommer trocknen wir reife, aromatische Tomaten.

Einen Teil lagern wir in getrocknetem Zustand, den anderen Teil legen wir in Olivenöl ein.

 

Für das Tomaten-Rosmarin-Brot benötigt Ihr:

320 Gramm Mehl

10 Gramm frische Hefe

1 Teelöffel Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 Teelöffel fein gehackte Rosmarinnadeln

1 1/2 Esslöffel Olivenöl

175 Milliliter llauwarmes Wasser

70 Gramm entsteinte, schwarze Oliven

100 Gramm in Olivenöl eingelegte Tomaten

 

Zunächst gebt Ihr das Mehl auf die Arbeitsfläche und formt eine Mulde.

In die Mulde gebt Ihr zuvor in warmem Wasser angerührte Hefe.

Dann das Salz, den Pfeffer, das Olivenöl, das Wasser und den Rosmarin zugeben und alles  zu einem elastischen Teig verkneten. Eventuell braucht Ihr noch etwas mehr Wasser. 

Die Arbeitsfläche etwas bemehlen und 3-5 Minuten kneten.

Den Teil in einer abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen,

bis er sein Volumen verdoppelt hat. 

Währenddessen schneidet Ihr die Tomaten in etwa einen Zentimeter große Stücke.  

 

Die Tomaten und Oliven in den Teig geben und alles gut miteinander verkneten.

 

Wieder abdecken und an einem warmen Ort nochmals etwa eine Stunde gehen lassen.

 

Währenddessen den Ofen  auf 220° Grad vorheizen, das Brot auf  Backpapier formen oder in einer gefetteten Form ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen.

 

Vor dem Verzehr solltet Ihr das Brot vollständig auskühlen lassen.

Please reload

Der ERBSTÜCKE-Weihnachtsfilm

6 Nov 2016

1/7
Please reload

Archiv
Please reload