Auch in diesem Jahr backen wir den besten Apfelkuchen der Welt

September 6, 2017

In diesen Tagen, noch rechtzeitig bevor der erste Herbststurm unser Gartenobst hätte wegfegen können, haben meine Kinder und ich Äpfel geerntet. Um dann unseren Lieblingskuchen zu backen und einige Nachbarn zum Kuchenessen in den Garten einzuladen. Das Ganze nach der alten 4.2.2.2-Formel.

 

Heißt: 4 Eier . 200 g Mehl . 200 g Zucker . 200 g Butter.

 

Ach ja, den Backpulver-Teelöffel nicht vergessen.

Also das Pulver meine ich, nicht den Löffel.

Das Ganze fix zusammen gemixt, ab in die runde Form, dünn geschnittene Äpfel drauf und leicht eindrücken und dann backen, bis der Kuchen fertig ist. Da unser Backofen je nach Laune mal schneller, mal langsamer backt, kann ich hier keine Backzeit angeben. Wenn also der Kuchen fertig ist, schnell runter in den Garten zu den hungrigen Nachbarn, Sahne dazu und dann genießen. Und so verbringen wir in schönstem Sonnenschein den wahrscheinlich letzten gemeinsame Tag im Garten, bevor sich zwei der Anwesenden in ihre Winterquartiere im Süden zurückziehen.

 

Was gibt es schöneres, als jedes Jahr im Herbst den leckersten, einfachsten Apfelkuchen mit den  weltbestestesten Nachbarn im Sonnenschein... 
So, bevor ich noch weiter abschweife, geh‘ ich Rotkohl ernten. _mk_

Please reload

Der ERBSTÜCKE-Weihnachtsfilm

6 Nov 2016

1/7
Please reload

Archiv
Please reload